Elektrosmog im Büro
Farbverlauf

Elektrosmog

Das Leben in jeder Körperzelle wird durch elektrische Abläufe gesteuert. Elektrosensibilität ist daher im wahrsten Sinne des Wortes Grundlage des Lebens. Der Begriff Elektrosensibilität wird heute allerdings in erster Linie für eine Überempfindlichkeit auf Elektrosmog verwendet. Elektrosmog können wir mit unseren fünf Sinnen nicht wahrnehmen. Trotzdem löst er im Körper je nach Frequenz und Intensität über kurz oder lang Reaktionen aus, die von Unwohlsein bis zu Krankheiten reichen.

Elektrosmog reduzieren

Drahtlose Technologie ist allgegenwärtig. Daher kann es nicht mehr darum gehen, Elektrosmog zu verhindern, sondern ihn auf ein verträgliches Mass zu reduzieren. In unseren Beratungen konzentrieren wir uns dabei auf die hausgemachte Strahlung. Hier gibt es grosses Potenzial, wie mit wenig Aufwand der Elektrosmog deutlich vermindert werden kann. Dabei spielen auch die Materialien der Einrichtung eine Rolle, da diese sich elektrostatisch aufladen können.

Wichtig zu wissen ist auch, dass vor allem nachts möglichst wenige Strahlungsquellen aktiv sein sollten, da der Körper im Schlaf deutlich empfindlicher auf Elektrosmog reagiert.