Farbverlauf

Entsäuern macht gesund

Gesunde Ernährung

Eine Übersäuerung des Organismus kann Ursache für Beschwerden wie Muskelkrämpfe, Magenbrennen, Osteoporose, Rheuma oder Gicht sein. Mit einer fachgerecht durchgeführte Entsäuerung lassen sich diese Beschwerden lindern. Eine Entsäuerung entspannt und vitalisiert.

Wie kommt es zur Übersäuerung

Die häufigsten Faktoren, die zu einer Übersäuerung führen sind eine unausgewogene Ernährung oder Stress. Ob Sie Übersäuert sind oder nicht, können Sie auf einfache Weise selber feststellen. Dazu messen Sie mit Lackmuspapier den pH-Wert (Säuregehalt) Ihres Urins. Allerdings hat eine einmalige Messung keine Aussagekraft. Um ein zuverlässiges Resultat zu erhalten, wird während dreier aufeinanderfolgender Tage der pH-Wert des Urins bei jedem Wasserlassen gemessen. Wir haben für Sie eine Tabelle vorbereitet, in die Sie Ihre Messresultate eintragen können. Wenn Sie uns die ausgefüllte Tabelle zukommen lassen, analysieren wir die Daten gratis und unverbindlich für Sie!

Entsäuern durch basische Ernährung

Jedes Nahrungsmittel wirkt im Körper entweder säurebildend neutral oder basenbildend. In speziellen Listen kann die Wirkung der Nahrungsmittel nachgeschlagen werden. Leider existiert eine Vielzahl solcher Listen, mit teils widersprüchlichen Angaben. Das kommt daher, dass manche Autoren die Lebensmittel fälschlicherweise allein aufgrund ihres sauren Geschmacks oder dem Vorhandensein von Fruchtsäuren als säurebildend einstufen. Entscheidend ist aber einzig und allein, ob ein Nahrungsmittel dem Körper Mineralstoffe spendet oder beim verstoffwechselt werden Körpereigene Mineralstoffe verbraucht. Demnach sind Vollkornprodukte, Gemüse Früchte und Kräuter grundsätzlich basenbildend. Alle anderen Nahrungsmittel sind Säurebildner, insbesondere raffinierter Zucker, gebratenes Fleisch und Alkohol. Unsere Ernährung sollte überwiegend basenbildend sein.

Möglichkeiten zum Entsäuern

Das Basenbad Eine effektive Art zu entsäuern sind Basenbäder. Dazu versetzen Sie das Wasser für ein Fussbad mit einem Esslöffel Basensalz, für ein Vollbad nehmen Sie drei Esslöffel. Das basische Badewasser zieht über die Haut Säure aus dem Körper heraus. Um eine optimale Wirkung zu erzielen sollten Sie möglichst lange im Wasser verweilen und die Haut während des Badens immer wieder mit einem rauen Lappen abreiben.

Schüsslersalze Schüsslersalze eignen sich hervorragend zum Entsäuern. Dabei sind die Schüsslersalze Nr. 9 und 21 besonders wichtig. Für eine optimale Behandlung lohnt sich eine individuelle Abklärung. Wir helfen Ihnen gerne mit einer Schüsslersalzberatung.